Eti­ket­ten in der Auto­mo­ti­ve-Bran­che

Natür­lich wer­den auch in der Auto­mo­bil-Bran­che diver­se Druck­lö­sun­gen benö­tigt. Dabei sind die ver­schie­de­nen Lösun­gen so viel­fäl­tig wie die Anwen­dungs­be­rei­che der Eti­ket­ten. Ther­mo­dru­cker, Micro­plex­dru­cker oder Laser­dru­cker sind häu­fig ver­wen­de­te Tech­no­lo­gien, um mit höchs­ter Genau­ig­keit Bele­ge zu dru­cken. Doch natür­lich gibt es noch wei­te­re Anwen­dungs­be­rei­che, wie Ver­san­deti­ket­ten oder Inspek­ti­ons­eti­ket­ten, wo eine geeig­ne­te Lösung benö­tigt wird. Wenn Sie eine indi­vi­du­el­le Druck­lö­sung für die Auto­mo­ti­ve-Bran­che benö­ti­gen, for­dern Sie jetzt ein indi­vi­du­el­les Ange­bot an!

Automotive Branche

Wel­che Anwen­dungs­bei­spie­le für Eti­ket­ten gibt es in der Auto­mo­bil-Bran­che?

KLT Eti­ket­ten

Um die Nach­ver­folg­bar­keit von Klein­la­dungs­trä­ger (KLTs) wäh­rend des gesam­ten Lie­fer­pro­zes­ses sicher­zu­stel­len und KLTs maschi­nell les­bar zu machen, wer­den KLT Eti­ket­ten ver­wen­det. Der Ver­band der Auto­mo­bil­in­dus­trie hat eine Kenn­zeich­nungs­norm für die­se KLT Eti­ket­ten ent­wi­ckelt, die VDA 4902.

VDA Eti­ket­ten

Auf dem VDA Eti­kett sind alle benö­tig­ten Infor­ma­tio­nen für den Mate­ri­al­fluss ent­hal­ten.
KLT Eti­ket­ten sind Kar­ton­kärt­chen mit einer Grö­ße von 74 x 210 mm und wer­den in die dafür vor­ge­se­he­ne Hal­te­rung am KLT ein­ge­scho­ben. Dickes Mate­ri­al und die damit ver­bun­de­ne Stei­fig­keit gewähr­leis­ten ein ein­fa­ches Hand­ling beim Ein­schie­ben der Eti­ket­ten und siche­ren Halt im KLT wäh­rend des Trans­port­wegs.

Wel­che Anfor­de­run­gen bestehen an Eti­ket­ten bei Auto­mo­ti­ves?

Die Auto­mo­bil­in­dus­trie stellt hohe Anfor­de­run­gen an die Kenn­zeich­nung von Pro­duk­ten. Oft­mals müs­sen die Eti­ket­ten hohe Resis­ten­zen gegen che­mi­sche Sub­stan­zen, Abrieb, hohe und nied­ri­ge­re Tem­pe­ra­tu­ren sowie eine hohe Kle­be­kraft auf­wei­sen. Aber auch Eti­ket­ten mit rück­stands­frei ablös­ba­ren Kle­ber fin­den Ver­wen­dung in der Auto­mo­bil­in­dus­trie. Höchs­te Qua­li­täts­stan­dards unse­rer Mate­ria­li­en für die Auto­mo­ti­ve Indus­trie sichern die Bestän­dig­keit unse­rer Mate­ria­li­en. Unser Spek­trum an Auto­mo­bi­le­ti­ket­ten deckt nahe­zu jede Anwen­dung im Auto­mo­ti­ve Bereich ab.

Wel­cher Dru­cker eig­net sich für pro­duk­ti­ons­be­glei­ten­de Papie­re?

Beim Druck von pro­duk­ti­ons­be­glei­ten­den Doku­men­ten ist Genau­ig­keit gefor­dert. Kein Beleg darf feh­len, kein Beleg darf dop­pelt gedruckt wer­den. Um dies zu gewähr­leis­ten, ver­fü­gen die Micro­plex-Dru­cker über Rück­mel­de- und Steu­er­schnitt­stel­len. Beson­ders geeig­net sind daher die fol­gen­den Dru­cker:

Aus­wahl unse­rer Pro­duk­te

Micro­plex Solid T4‑2

Micro­plex Solid F40

Microplex SOLID 52A4

Micro­plex Solid 52A4

Wel­che Eti­ket­ten für Ver­san­deti­ket­ten?

Zu den Anfor­de­run­gen an Ver­san­deti­ket­ten gehört zum Bei­spiel, dass sie gut haf­ten und gegen­über Feuch­tig­keit oder direk­ter Son­nen­ein­wir­kung bestän­dig sind. Sie soll­ten alle erfor­der­li­chen Infor­ma­tio­nen ent­hal­ten, die der Spe­di­teur benö­tigt, damit der logis­ti­sche Pro­zess effi­zi­ent ablau­fen kann. Auf dem Eti­kett ste­hen die Adres­se des Kun­den sowie die Kun­den­num­mer. Dies ermög­licht es, die Sen­dung kor­rekt zuzu­stel­len. Zu den wei­te­ren Daten gehö­ren Gewicht, Datum, Fir­men­lo­go etc. Eine Sen­dungs­num­mer stellt sicher, dass das Paket an jedem Punkt des Trans­port­wegs ein­deu­tig iden­ti­fi­ziert und durch den Kun­den mit­ver­folgt wer­den kann. Wei­te­re Bar­codes, die sich auf dem Ver­san­deti­kett befin­den, hel­fen bei der inter­nen Abwick­lung. Jeder ein­zel­ne Schritt, den das Paket durch­läuft, von der Annah­me­stel­le bis hin zur Aus­lie­fe­rung, kann nach­ver­folgt wer­den. Indi­vi­du­ell ange­fer­tig­te Ver­san­deti­ket­ten sind kei­ne Sel­ten­heit, denn die ein­ge­setz­ten Sym­bo­le, Zei­chen oder Tex­te unter­lie­gen kei­ner Norm.

Paket auf Band

Mit wel­chem Dru­cker wer­den zwei­far­bi­ge Pro­dukt­eti­ket­ten gedruckt?

Micro­plex Logi­jet TC8

Epson Color­Works C6000

Epson Color­Works C6500

Unse­re Lösun­gen für…

Lebens­mit­tel

Phar­ma

Che­mie

Logis­tik

Bau­stof­fe

Metall

Elek­tro

Auto­mo­ti­ve

Han­del

Glas

Indi­vi­du­el­le Lösung anfra­gen

Wel­che Druck­lö­sung eig­net sich für die Auto­mo­bil­bran­che?

Ther­mo­di­rekt­dru­cker ste­hen im Seg­ment „Auto­mo­ti­ve“ zur Aus­ga­be kurz­le­bi­ger Waren­ste­cker / Waren­an­hän­ger und Auf­kle­ber. Haben die Waren nur weni­ge Stun­den nach dem Ver­sand das Ziel erreicht, wer­den die Waren­be­gleit-Dru­cke nicht mehr benö­tigt, wer­den somit als kurz­le­big bezeich­net. Vor­teil der Direkt­dru­cker ist, dass nur ein ther­misch emp­find­li­ches Papier zum Ein­satz kommt. Kein Wech­sel von Farb­band oder Toner – nur Papier ein­le­gen und sofort dru­cken. Wäh­len Sie pas­send zu Ihrer Auf­ga­ben­stel­lung die Ther­mo­di­rekt-Dru­cker für ein klei­nes, mitt­le­res oder hohes Druck­vo­lu­men.

Neben dem Direkt­druck zäh­len im Bereich Auto­mo­ti­ve die Ther­mo­trans­fer­dru­cker zu den bekann­ten Aus­ga­be­ge­rä­ten, wel­che lang­le­bi­ge Waren­ste­cker / Waren­an­hän­ger und Auf­kle­ber aus­dru­cken. 2‑farbige Trans­fer­dru­cker kenn­zeich­nen z. B. Beson­der­hei­ten der Ware mit­tels einer Schmuck­far­be. Far­ben erleich­tern den Mit­ar­bei­tern die Arbeit. Ther­mo­trans­fer­dru­cker wer­den auch zur Aus­ga­be von Typen­schil­dern und lang­le­bi­gen Eti­ket­ten ein­ge­setzt, die nach meh­re­ren Jah­ren noch les­bar sein müs­sen. Dazu wird von einem Farb­band, das par­al­lel zum Eti­ket­ten­ma­te­ri­al mit­läuft, per Hit­ze und Druck punk­tu­ell Far­be auf das Medi­um über­tra­gen. Ohne Anschlag ent­ste­hen so Buch­sta­ben, Gra­fi­ken und Bar­codes.

Wei­te­re Tech­no­lo­gien

Laser­dru­cker ste­hen im Seg­ment „Auto­mo­ti­ve“ für eine hohe Druck­qua­li­tät. Varia­ble Daten und kom­plet­te For­mu­la­re wer­den zusam­men in einem Arbeits­gang gedruckt. Ein­zel­blatt­dru­cker ver­fü­gen häu­fig über meh­re­re Zufüh­run­gen, die Sie mit unter­schied­li­chen Papie­ren und Eti­ket­ten befül­len kön­nen. Nicht alle Laser­dru­cker sind zum Druck des spe­zi­el­len KLT-Son­der­for­ma­tes geeig­net. Wenn Sie A6- und A5-VDA-Eti­ket­ten mit A4-Sei­ten im Wech­sel dru­cken, kann durch die Hit­ze-Druck-Fixie­rung bei den Auf­kle­bern seit­lich Kle­ber aus­tre­ten und an der Trom­mel haf­ten blei­ben. Nach eini­ger Zeit sind dann Stö­run­gen zu ver­zeich­nen. Auch die Lebens­er­war­tung der Ver­schleiß­tei­le ver­rin­gert sich. Hier haben wir spe­zi­el­le Lösun­gen, so dass Sie Ihre Anwen­dun­gen nicht umpro­gram­mie­ren müs­sen.

Alter­na­tiv wer­den im Bereich Auto­mo­ti­ve auch End­los-Laser­dru­cker ein­ge­setzt. End­los­la­ser erhal­ten Sie als kalt- und heiß­fi­xie­ren­de Sys­te­me. Ein­zel­blatt- und heiß­fi­xie­ren­de End­los-Laser­dru­cker arbei­ten von der Tech­no­lo­gie her gleich. Kalt­fi­xie­ren­de Druck­sys­te­me hin­ge­gen ver­fü­gen über eine Flash-Fixie­rung. Mit einem kur­zen Licht-Blitz wird so viel Ener­gie frei­ge­setzt, dass sich die schwar­zen Toner­par­ti­kel erhit­zen und mit dem Medi­um (Papier oder Kunst­stoff-Folie) ver­bin­den. Das trä­ge Medi­um hat in der kur­zen Zeit des Blit­zes kei­ne Zeit, sei­ne Tem­pe­ra­tur zu ver­än­dern. Ins­be­son­de­re wenn KLT und VDA-/ ODET­TE-Labe schnell und in fes­ter Rei­hen­fol­ge ver­ar­bei­tet wer­den müs­sen, bie­ten die­se Druck­ver­fah­ren ein hohes Maß an Sicher­heit.

Wel­che mobi­le Lösung in der Auto­mo­tiv­in­dus­trie?

Mobi­le Inspek­ti­ons­eti­ket­ten

Qua­li­täts­prüf­eti­ket­ten sind ent­schei­dend für die Gewähr­leis­tung einer effek­ti­ven Nach­ver­fol­gung von Pro­duk­ten in der gesam­ten Lie­fer­ket­te. TSC Prin­tro­nix Auto ID bie­tet leis­tungs­star­ke mobi­le und sta­tio­nä­re Lösun­gen, die das Ver­trau­en in Ihr Unter­neh­men stär­ken sol­len. Das robus­te Design und die intel­li­gen­te Bat­te­rie­tech­no­lo­gie der robus­ten mobi­len Dru­cker Alpha-30L und Alpha-40L sor­gen für einen rei­bungs­lo­sen Betrieb. Das optio­na­le IP54-Gehäu­se ermög­licht es, in schwie­ri­gen Pro­duk­ti­ons­um­ge­bun­gen erfolg­reich zu arbei­ten.

Rei­fen­kenn­zeich­nung

Die Fer­ti­gung kann in eini­gen der rau­es­ten Umge­bun­gen der Welt statt­fin­den. Ob extre­me Tem­pe­ra­tu­ren, stau­bi­ge, schmut­zi­ge oder feuch­te Bedin­gun­gen — unse­re Dru­cker und unse­re Eti­ket­ten über­zeu­gen dort, wo ande­re ver­sa­gen.

Jetzt ein indi­vi­du­el­les Ange­bot anfra­gen!

Was ergibt 9 + 6?

Welding Robot.I04.2k