Welche Etiketten eignen sich für elektronische Komponente?

In der heutigen Welt sind Elektrogeräte und -bauteile allgegenwärtig – genau wie die Etiketten zu ihrer Kennzeichnung. Sie werden als Warnhinweise, Etiketten zur Kennzeichnung elektronischer Bauteile während des Produktionsprozesses oder als Typenschilder für das fertige Elektrogerät eingesetzt. Dabei müssen die Etiketten zur Kennzeichnung elektrischer Bauteile den schwierigen Bedingungen trotzen. Die 5 größten Herausforderungen für Etiketten sind dabei:

  • Hitzebeständigkeit

  • Mechanische Abriebfestigkeit

  • Chemikalienbeständig

  • Lichtbeständigkeit

  • Begrenzter Platz zur Kennzeichnung

Welche Etiketten-Größe eignet sich für elektronische Teile?

Ab min. Etikettenformat 3mm x 3mm.

Was sind PCB-Etiketten?

Die hitzebeständigen / PCB-Etiketten sind perfekt für Elektronik und Leiterplatten, wo Kennzeichnung und Nachverfolgung während des herausfordernden Produktions- und Fertigungsprozesse besonders wichtig sind. Die Etiketten sind in den kleinstmöglichen Größen (bis zu 3mm x 3mm) und mit einer einzigartigen bedruckbaren Beschichtung erhältlich. Sie lassen sich bequem über Ihren PC mit einen Standard Laser- oder Thermo-Transferdrucker beschriften, und die aufgedruckten variablen Daten (z.B. Linear-/2D-Barcode, Seriennummern und Text) bleiben auch nach dem Prozess immer scharf. Die Etiketten widerstehen Temperaturen bis zu +388 °C, der Reinigung mit Chemikalien und Lösungsmitteln, Ultraschallreinigung, bleifreien Lötbädern, Rückfluss- und Infrarot-Öfen, usw.

Welcher Drucker und Material für PCB-Etiketten?

Polyesteretikettenmaterial mit einem Thermotransferdrucker TSC TX600 oder MH641T, die eine 600Dpi Auflösung aufweisen, um kleine QR oder Barcodes scharf und leserlich drucken zu können.

Welche Arten von Barcodes gibt es?

Barcodes lassen sich anhand der Anzahl genutzter Dimensionen in folgende Gruppen einteilen:

  • 1D-Barcodes (Strichcodes): am weitesten verbreitete Variante
  • 2D-Barcodes (Stapelcodes): Informationen werden in rechteckiger Fläche gestapelt hinterlegt (bekannt durch den QR-Code)
  • 3D-Barcodes: analog Stapelcode, jedoch zusätzlich mit unterschiedlichen Farben
  • 4D-Barcodes: animierte Codes (Abspielen mehrerer Stapelcodes hintereinander)
Barcode scannen Labeltech

Was sind verschlüsselte Barcodes? Wie werden sie gedruckt?

Ein Barcode (auch Strichcode und Balkencode genannt) besteht aus unterschiedlich breiten Strichen mit dazwischen liegenden Lücken. Er beinhaltet verschlüsselte Daten. Für die Entschlüsselung von Barcodes wird ein Barcodelesegerät (Scanner) verwendet.

Wie und wo werden Barcodes eingesetzt?

Barcodes sind vielfältig einsetzbar. Im privaten Bereich kennen wir sie vorwiegend aus Supermärkten. Hier dienen sie zum schnellen und fehlerminimierten Abkassieren von Waren, aber auch zur Bestandsführung. Weiterhin werden Barcodes in der Industrie genutzt. Dort ist das Erfassen von Warenbewegungen und Beständen das wichtigste Anwendungsgebiet. Nicht zuletzt hat der Barcode in der Logistik und bei Versanddienstleistern seinen festen Platz im Rahmen der Statusverfolgung und Dokumentation.

Wie lässt sich ein Barcode erstellen?

Für das Erstellen von Barcodes ist ein Barcode-Generator sowie ein Drucker mit ausreichender Druckqualität notwendig. Häufig werden spezielle Etikettendrucker in Verbindung mit einer Software wie z.B NiceLabel für das Etikettendesign verwendet. Diese Programme nutzen meist den druckerinternen Barcode-Generator.

Auswahl unserer Produkte

Epson ColorWorks C6500

Labelmax SP3

LabelMax MP1

TSC MH241 Serie

Was sind Folienetiketten?

Die Etiketten aus robustem Folienmaterial zeichnen sich durch eine absolut sichere und starke Haftung auf vielen Gegenständen bzw. Oberflächen aus.

  • Folienetiketten sind öl-, schmutz-, UV- und temperaturbeständig sowie wasser-, Seewasser und reißfest.
  • Die Aufkleber können für Etikettierungen im Innen- und auch im Außenbereich angewendet werden.
  • Die Etiketten sind abwaschbar und schmutzabweisend und können ohne Probleme mit einem Tuch abgewischt werden.
  • Folienaufkleber sind resistent gegen viele Lösungs- und Reinigungsmittel und alterungsbeständig. Sie eignen sich daher gut für eine dauerhafte Kennzeichnung.

Inkjet-Farbdrucker der Epson ColorWorks Serie

Thermotransferdrucker der Produktsparte Industrial

Welches Material eignet sich für die Kennzeichnung in der Elektronik-Industrie?

Leiterplatten, Platinen und elektronische Kleinteile stellen besondere Ansprüche an die Kennzeichnung innerhalb der Elektroindustrie. Um eine Kennzeichnung für die Elektroindustrie umzusetzen, müssen die Kennzeichnungselemente vorwiegend hitzebeständig sein, auf schwierigen Untergründen haften und perfekt lesbar sein. Die Kennzeichnung für die Elektroindustrie muss diesen Anforderungen gerecht werden, um die elektronischen Bauteile über den ganzen Produktlebenszyklus hinweg identifizieren zu können. Dies gelingt zB. Mit speziellen Kunststoffetiketten mit starkhaftenden Klebstoff.

Installation von einer Steckdose Labeltech

Unsere Lösungen für…

Lebensmittel

Pharma

Chemie

Logistik

Baustoffe

Metall

Elektro

Automotive

Handel

Glas

Individuelle Lösung anfragen

Welche Drucklösung eignet sich für die Elektronik-Industrie?

Polyesteretikettenmaterial mit einem Thermotransferdrucker TSC TX600 oder MH641T die eine 600Dpi Auflösung aufweisen um kleinst QR Codesoder Barcodes scharf und leserlich drucken zu können.

Vollautomatische Etikettierung von elektronischen Bauteilen

Für die voll- oder halbautomatische Etikettierung von elektronischen Bauteilen arbeiten wir mit den Etikettierdrucker / Spender von cab Hermes Q, die individuell an Ihre Produktionsumgebung angepasst werden.

Wie druckt man manipulationssichere Etiketten?

Hierfür eignen sich ebenso die Desktop- oder Industrial Thermotransferdrucker. Allerdings verfügen diese über ein spezielles TT-Farbband, welche einen langen und beständigen Aufdruck ermöglichen. Außerdem bleicht dieser Aufdruck selbst durch Sonnenlicht nicht aus, sodass er besonders haltbar ist. Die Auswahl des geeigneten Farbbands hängt von vielen Faktoren, wie die Oberflächenbeschaffenheit des Etiketts ab. Gerne führen wir einige Tests durch und finden das passende Farbband für Ihren Einsatz.

Jetzt ein individuelles Angebot anfragen!

Was ergibt 11 + 7?