Kurz Prägefolien AG

Weltweit führendes Unternehmen für Dünnschichttechnologien

Leonhard Kurz gründete im Jahr 1899 ein Unternehmen zur Herstellung von Blattgold. 1931 patentierte sein Nachfolger Konrad Kunz eine vakuumbedampfte Echtgoldprägefolie, die für die Buchbinderei und die Beschriftung von Bleistiften verwendet wurde. In den 1950er Jahren wurden dann aluminiumbedampfte Folien für die Heißprägetechnik hergestellt. Dann, 10 Jahre später, erfolgte der Einstieg in den Maschinenbau. Ab diesem Zeitpunkt wurden auch Magnetstreifen und holografische Elemente geprägt. Die Muttergesellschaft der Firmengruppe ist die Leonhard Kurz Stiftung & Co. KG, dessen Sitz sich in Fürth befindet, und sich auf die Herstellung von Heißprägefolien sowie die dazugehörigen Maschinen spezialisiert hat.

Das Unternehmen

Die Kurz Prägefolien AG ist ein weltweit agierendes Unternehmen, das sich mit der Dünnschichttechnologie befasst. Die AG gehört zur Leonhard Kurz Stiftung und hat ihren Hauptstandort in Fürth. Mit insgesamt über 5.000 Mitarbeitern produzieren sie au Trägerfolien applizierte Dekorations- und Funktionsschichten für diverse Produkte. Beispielsweise für Handys, Autoteile, Möbel, Bankkarten, Flaschenetiketten und vieles mehr. Diese Beschichtungen und Prägefolien dekorieren nicht nur Produkte und Marken, sondern schützen die Oberflächen und verhindern auch Fälschungen. Die Kurz-Gruppe ist an über 30 Standorten international vertreten und sorgt mit einem einheitlichen Qualitäts- und Umweltstandort für eine hochwertige Oberflächenveredelung. Zu der Kurz-Gruppe zählen zahlreiche Unternehmen mit verschiedenen Innovationsschwerpunkten. Dazu gehören die folgenden Firmen:

  • Baier
  • Burg Design
  • H+M
  • Isimat
  • Kurz digital
  • Mprint
  • OVD Kinegram
  • PolyIC
  • Schöfer
  • Scribos
  • Steinemann DPE

Die Lösungen des führenden Unternehmens

Das Unternehmen aus Fürth bietet diverse Lösungen für die Industrie der Oberflächenveredelung. Zum einen zählt die Veredelung von Kunstoff eine wichtige Rolle im Produktportfolio von Kurz. Außerdem veredeln sie Etiketten und Verpackungen von Produkten. Hierbei werden sowohl Heißprägefolien als auch Kaltprägefolien verwendet. Eine weitere wichtige Branche von Kurz sind natürlich die Thermotransfer-Farbbänder, die für uns als Partner in der Druckerbranche eine wichtige Rolle spielen.

Thermotransferfolien von der Kurz Prägefolien AG

Die Besonderheit dieser Lösung ist, dass sie individuell Thermotransferfolien im Corporate Design des jeweiligen Auftraggebers herstellen. Produziert werden Wachsbänder, Wachs-Harzbänder, Harzbänder, Near-Edge-Bänder sowie Thermotranfser-Farbbänder für spezielle Anwendungen. Des Weiteren hat Kurz aus Fürth eine innovative Thermotransferfolie in verschiedenen Farben entwickelt, die das Einbinden von Informationen erlaubt. Diese Informationen werden erst unter einer UV-Lichtquelle sichtbar. Details, wie diese, sind für einige Kunden in diversen Branchen essenziell. Daher ist Labeltech stolz, die Firma der Leonhard Kurz Stiftung als Partner zu haben.

Das Angebot bei Labeltech

Bei uns finden Sie hochwertige Thermotransferfolien von Kurz und vielen weiteren Marken. Gerne beraten wir Sie zu dem geeigneten Zubehör für Ihr Drucksystem. Wenn Sie auf der Suche nach einem neuen Drucksystem sind, finden wir gerne gemeinsam eine Lösung. Kontaktieren Sie uns jetzt für weitere Informationen zu unseren Produkten oder den Prägefolien der Leonhard Kurz Stiftung.

This post is also available in: Französisch