Beschreibung

  • Eti­ket­ten­dru­cker für zwei­far­bi­ges Dru­cken nach GHS
  • Zwei hin­ter­ein­an­der ange­ord­ne­te Ther­mo­trans­fer-Druck­wer­ke zum gleich­zei­ti­gen Bedru­cken mit zwei Far­ben in einem Eti­kett
  • Mit Foli­enspar­au­toma­tik bei einem Druck­kopf
  • Die XC-Serie erfüllt die Vor­aus­set­zun­gen für das Ein­stu­fungs- und Kenn­zeich­nungs­sys­tem nach GHS
  • Für gro­ße Eti­ket­ten­rol­len bis 300 mm Durch­mes­ser
  • Druck­brei­te XC4 bis 105,6mm und XC6 162.6mm!

Die Eti­ket­ten­dru­cker der CAB XC Serie

Das Eti­kett ist weit­aus mehr als nur ein Schild

Eti­ket­ten sol­len ja nicht nur Pro­dukt­be­schrei­bun­gen oder Warn­hin­wei­se nach GHS im Rah­men ihrer Grö­ße lie­fern, oder den Preis anzei­gen, nein, sie kön­nen auch als ein Wer­be­mit­tel ein­ge­setzt wer­den. Und was bie­tet sich dafür an: Genau, eine Zwei­far­big­keit, denn Far­big­keit erhöht die Auf­merk­sam­keit des Betrach­ters. Vie­le Lebens­mit­tel­dis­coun­ter wei­sen durch oran­ge oder rote Preis­aus­zeich­nun­gen dar­auf hin, dass sich das Pro­dukt nahe am Halt­bar­keits­da­tum befin­det, oder gera­de Bestand­teil eines Son­der­an­ge­bo­tes ist.

GHS: steht für -Glo­bal Har­mo­nis­ed Sys­tem- und bezeich­net den Ver­such ein welt­weit ein­heit­li­ches Sys­tem zu Ein­stu­fung und Kenn­zeich­nung von Che­mi­ka­li­en zu schaf­fen.
Hier fin­den Sie wei­te­re Infor­ma­tio­nen.

Wie kommt die zwei­te Far­be auf das Eti­kett?

Die ers­te Mög­lich­keit, die sich anbie­tet, ist der Ein­satz eines Farb- oder Laser­dru­ckers mit Farb­pa­tro­nen oder Farb­kar­tu­schen unter Zuhil­fe­nah­me einer Prin­ting Soft­ware. Aber reicht bei sol­cher Art des Eti­ket­ten­dru­ckens die Geschwin­dig­keit aus, um für einen indus­tri­el­len Ein­satz effek­tiv zu sein? In der Regel nicht.

Des­halb hat die Fir­ma CAB sowohl für das Gesund­heits­we­sen, den Ein­zel­han­del, für den Bereich der Pro­duk­ti­on, der Her­stel­lung von Tickets und für die Logis­tik- und Trans­port­bran­che einen Ther­mo­trans­fer­dru­cker, den Eti­ket­ten­dru­cker cab XC6, ent­wi­ckelt, der den Her­aus­for­de­run­gen einer indus­tri­el­len Nut­zung gewach­sen ist. Mit einer maxi­ma­len Druck­brei­te von 16cm über­zeugt der Eti­ket­ten­dru­cker cab XC6 auch mit einer maxi­ma­len Druck­ge­schwin­dig­keit von 12cm/sec. Er ver­ar­bei­tet Eti­ket­ten­rol­len bis zu einem Durch­mes­ser von 30cm, Ent­wi­ckelt wur­de er zur norm­ge­rech­ten Her­stel­lung von GHS-Eti­ket­ten, die in den Far­ben Rot und Schwarz bedruckt wer­den. Selbst­ver­ständ­lich kann der Eti­ket­ten­dru­cker auch für ande­re Anwen­dun­gen genutzt wer­den.

Der Eti­ket­ten­dru­cker CAB XC6 hat auch einen Bru­der

Für alle Anwen­der, die mit Eti­ket­ten­grö­ßen von bis zu 10cm zurecht­kom­men, ist der cab Eti­ket­ten­dru­cker XC4 die bes­te Wahl. Die Eigen­schaf­ten der bei­den Eti­ket­ten­dru­cker in Bezug auf Druck­ge­schwin­dig­keit, Auf­lö­sung, Abreiß­kan­te und LCD Dis­play sind iden­tisch.

Kurz erklärt. Was ist ein Ther­mo­trans­fer­dru­cker?

Ein Ther­mo­trans­fer­dru­cker arbei­tet mit Ther­mo­trans­fer­fo­li­en. Die Foli­en bestehen aus PET. Eine Sei­te besteht aus Sili­kon, das schont den Druck­kopf, und ande­rer­seits ist die Folie mit einer Farb­schicht ver­se­hen, die beim Druck­vor­gang durch Hit­ze auf das Eti­kett abge­schmol­zen wird.

Wie kommt denn jetzt die zwei­te Far­be auf das Eti­kett?

Die Ant­wort: Gleich­zei­tig

In dem robus­ten Gehäu­se aus Alu­mi­ni­um­guss befin­den sich zwei hin­ter­ein­an­der ange­ord­ne­te Druck­wer­ke, die gleich­zei­tig das Eti­kett mit ihren Far­ben bedru­cken in einer Auf­lö­sung von bis zu 300 dpi. Das ist Zwei­far­big­keit in einem Durch­gang. Das spart Zeit und auch Geld. Dabei spielt es kei­ne Rol­le, ob sich die Farbsei­te der Ther­mo­trans­fer­fo­lie innen oder außen befin­det. Die drei­tei­li­gen Span­n­ach­sen die­nen dem schnel­len und ein­fa­chen Trans­fer­fo­li­en­wech­sel. Diver­se Schnitt­stel­len wie LAN oder Seri­ell (R‑232) und USB erleich­tern die Ein­bin­dung ins bestehen­de Sys­tem.

Wel­ches Mate­ri­al ver­ar­bei­tet der Dru­cker?

Sowohl der Eti­ket­ten­dru­cker cab xc6 als auch der Eti­ket­ten­dru­cker cab xc4 ver­ar­bei­ten auf Rol­len oder Lepo­rel­los fol­gen­des Eti­ket­ten- oder End­los­ma­te­ri­al:

  • Papier, Kar­ton, Tex­til
  • Kunst­stof­fe: PET, PE, PP, PVC, PU, Acry­lat und PI
  • bis zu einer Dicke von 0,8mm und einer Gram­ma­tur von 180g/m²

Wer ist die Fir­ma CAB?

Die CAB Pro­dukt­tech­nik GmbH & Co. KG hat ihren Geschäfts­sitz in Karls­ru­he und wur­de im Jahr 1975 gegrün­det. Sie ist einer der Markt­füh­rer der auto­ma­ti­sier­ten Eti­ket­tie­rung, ist mit neun Stand­or­ten in acht Län­dern der größ­te Her­stel­ler von Eti­ket­ten­druck­sys­te­men in Euro­pa und erziel­te im abge­lau­fe­nen Geschäfts­jahr 2021 einen Jah­res­um­satz von 100,2 Mio. Euro. Die Fir­ma cab bie­tet einen welt­wei­ten Ver­trieb und rei­bungs­lo­sen Ser­vice für inter­na­tio­na­le und natio­na­le Kun­den aus Indus­trie, Dienst­leis­tung und Han­del an.